Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen konnte am Sonntag in Lenggries die Regionsmeisterschaft, gleichzeitig auch als 7. Raiffeisencup -Rennen gewertet, im Langlaufen ausgetragen werden. Gut gelaunt zeigten sich angesichts bester Bedingungen auch  neun Nachwuchsathleten des SC Bad Tölz. Leider war die Truppe durch krankheitsbedingte Ausfälle nicht komplett am Start.

Für die Altersklassen U8 bis U11 galt es, 3 km in der Klassischen Technik zu laufen. Hier belegten Gregor Mehner, Emily Berger und Josefina Marie Müller die Plätze 6, 12 und 13.

Emily Berger auf der Strecke.

Anspruchsvoll wurde es ab der Klasse U12. Beim Duathlon mussten die Athleten jeweils 3km in der Klassischen Technik und 3 km im Skaten mit Technikelementen bewältigen.

Emily Knittlmayer erreichte bei der U12 den 13. Platz, Gabriel Wolpert in der U13 den 9. Platz. In der U14 ging Anna-Wynne Berger an den Start und erlief sich den 6. Rang. Gleich zwei Stockerl-Plätze gab es für die Tölzer bei der U15. Hier sicherte sich Fritjof Schoeggl Platz 2, gefolgt von Florian Wolpert auf Platz 3.

Bei den Juniorinnen, 8 km Duathlon, lief Simone Willibald ein einsames Rennen als einzige Teilnehmerin. Eine schöne,gut organisierte Veranstaltung bei herrlichem Wetter und sehr guten Bedingungen auf der Loipe!