Bei traumhaftem Wetter und besten Bedingungen auf der Loipe trafen sich vom 14. bis 17.Februar die Schülerbiathleten aus ganz Deutschland zum 3.DSV E.INFRA Schülercup in Oberhof. Vom SC Bad Tölz waren bereits am Mittwoch Anna-Wynne Berger, Michael Palicka und Gabriel Wolpert mit dem Skiverband Oberland in Thüringen angereist.

Bevor es mit den Wettkämpfen Ernst wurde, kam am Donnerstag beim Training im Sonnenschein auch der Spaß nicht zu kurz.

Beim Einzelwettkampf am Freitag, 6 km mit zwei Schießeinlagen liegend und einer stehend, verpasste Michael nur knapp die Top Ten. Nach einem Schießfehler im Stehendschießen lief er auf Rang 11. Ein sehr gutes Ergebnis konnte auch Gabriel Wolpert mit dem 15. Platz für sich verbuchen. Er schoss jeweils einen Fehler liegend. In der Klasse Schüler 14 waren es insgesamt 29 Starter.

Anna-Wynne lief in der Klasse Schüler 15 über 8 km und hatte sich vier mal am Schießstand zu bewähren – 2 mal liegend, 2 mal stehend. Das gelang ihr gut, mit nur 2 Fehlern im letzten Stehendschießen. Sie konnte sich über den 16. Platz bei einer Teilnehmerzahl von 29 Mädels freuen.

Der Sonntag startete, bei ungewohnt milden Temperaturen, mit einem Techniksprint über 4 km. Eine ganze Reihe von Schwierigkeiten (Einbeinfahren, Sprungschanze,usw.) waren hier zu bewältigen. Geschossen wurde einmal liegend, einmal stehend. Nach 3 Schießfehlern, aber mit einer ordentlichen Laufzeit, sicherte sich Gabriel Platz 19. Michael kam mit 2 Schießfehlern durch, war aber etwas langsamer und landete auf Rang 21.

Drei Schießfehler leistete sich Anna-Wynne , was am Ende für sie Platz 25 bedeutete.

Den Abschluss der drei Wettkampftage bildeten am Sonntag die Staffelrennen. Anna-Wynne, Gabriel und Michael liefen in unterschiedlichen Staffeln, zum Teil auch mit anderen Landesverbänden. Die Strecke ging über 3 x 4 km. Es wurde je 1 einmal stehend und liegend geschossen. Gabriel ging als zweiter auf die Runde und blieb fehlerfrei. Seine Staffel erzielte mit nur einer Strafrunde ein gutes Ergebnis, Rang 15. Michael als Startläufer seiner Staffel blieb ebenfalls fehlerfrei bei einer guten  Rundenzeit. Seine zwei Mitstreiter waren am Schießstand zu unsicher und kassierten insgesamt 7 Strafrunden. Am Ende also nur Platz 18.

Auch Anna-Wynne als Schlussläuferin behielt am Schießstand die Nerven und schaffte zweimal die 0. Ihre Staffel konnte sich mit nur einer Strafrunde den 13. Platz sichern. 

Sehr gute Schießleistungen also von den Nachwuchs-Schülerbiathleten des SC Bad Tölz! Das große DSC-Finale findet von 8. bis 10. März in Ruhpolding statt. Da heißt es zum Abschluss noch einmal alle Kräfte mobilisieren!