Am vergangenen Wochenende standen gleich 4 Rennen für die alpinen Athleten des Tölzer Skiclubs auf dem Programm.

Die U10 absolvierte am Samstag, den 8. Februar ihr zweites Rennen der sog. Intersport-Utzinger-Rennserie. Bei einem Riesenslalom am Weltcuphang zeigten einige der jungen Tölzer ihr Können, andere hatten Pech und schieden aus oder konnten nicht an die guten Ergebnisse des letzten Rennens anknüpfen. Viktoria Wiedemann, die beim ersten Saisonrennen bereits Zweite wurde, setzte noch eins drauf und fuhr bei den Mädchen der U10 nach ganz vorne. Herzlichen Glückwunsch!

Die Tölzer U12 konnte sich Samstag und Sonntag beim Ziener Kids Cross Cup in Seefeld nicht nur mit den gleichaltrigen Athleten aus dem Oberland, sondern auch jenen aus dem Skiverband München messen und tolle Ergebnisse einfahren. Beim Slalom am Samstag brillierte vor allem Leo Wustmann mit einem zweiten Platz bei den Buben der U12. Zusätzlich gewann der Tölzer Skiclub auch die Vereinswertung des gleichzeitig ausgetragenen ersten Rennens der Intersport-Schlichtner-Rennserie. Ein toller Erfolg!

Am Sonntag stand in Seefeld der Riesenslalom auf dem Programm. Hier konnte Lucia Huber, die am Samstag leider im ersten Lauf ausgeschieden war, an ihre Top-Ergebnisse aus dem Vorjahr anknüpfen und siegte bei den Mädchen der U12, Sophie Dustmann fuhr auf einen tollen 5. Platz. Leo Wustmann holte sich bei starker Konkurrenz wieder Platz 2.

Schließlich waren die großen Tölzer Athleten der U14 und U16 am Samstag bei einem schnell gesteckten Riesenslalom des Sparkassen-Cups auf der Ahornabfahrt unterwegs. Besonders schnell fuhren Antonia Gerner bei den Mädchen der U14 (Platz 5), Benedikt Grünwalder bei den gleichaltrigen Buben der U14 (Platz 8), und Flo Zemann bei den älteren Buben (Platz 8).

 

Gratulation an Euch alle! So kann´s weitergehen!