Erfolgreiches Jahresende für Emily Wörle vom Skiclub Bad Tölz. Die alpinen DSV Jugend Kaderathleten hatten in der vorweihnachtlichen Woche noch ein straffes Wettkampfprogramm am Götschen in Berchtesgaden mit insgesamt 8 Wertungsläufen zu absolvieren, bevor es in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub ging. Mit 2 Riesenslaloms, 2 Super G Rennen und 2 Slaloms, die als Kombination gewertet  wurden, waren alle Disziplinen nochmal gefragt. Die Wettkämpfe waren Bestandteil des offenen Deutschen Jugendcups mit über 140 Starterinnen und Startern aus mehreren Nationen. Emily erwischte einen guten ersten Wettkampftag und konnte sich beim Riesenslalom schon als 3. einen Podestplatz in der  Altersklasse U18 sichern. Beim Super G am nächsten Tag spielte Sie dann Ihre Stärke aus und gewann Ihre Altersklasse U18 souverän als Jahrgangsjüngere. Auf die Gesamtsiegerin Emma Aicher (U21), die es dieses Jahr schon auf einige Weltcupstarts gebracht hat, fehlten nur 8 Zehntel Sekunden. Mit Ihrem Traumlauf wäre Sie in der Altersklasse U21 ebenfalls auf den 3.Platz gekommen, einige aktive Europacupläuferinnen mussten sich hinter ihr einreihen. Mit einer anschließenden soliden Slalomleistung konnte Sie sich zusätzlich noch den 2.Platz in der Kombinationswertung U18 sichern. Beim abschließenden Riesentorlauf schied Emily leider mit einem Torfehler aus. Ein tolles Ergebnis zum Ende des Jahres. Der zweite Starter des Tölzer Skiclubs, Florian Zeman, kämpfte sich ebenfalls wacker durch das Mammutprogramm und konnte sich wichtige FIS-Punkte erfahren.
Jetzt geht es in eine kurze Weihnachtspause, bevor die Wettkampfsaison im Januar richtig losgeht.