Es ist einfach ein guter Winter gewesen für die Tölzer Freestyler: sowohl Katharina Michl als auch Felix Wagner hatten sich dank ihrer Leistungen bei Europacup-Rennen für die Jugend-Weltmeisterschaft im norditalienischen Valmalenco qualifiziert – und nicht nur das, sie haben auch wunderbar abgeschnitten.

Felix auf dem Weg durch die Buckel.

Dabei war die Strecke alles andere als einfach, wie Trainerin Anja Bolbjerg berichtet: eine steile Strecke, hart und eisig – von der sich die Athleten aber nicht beeindrucken ließen: Hatten sie doch dank der Trainingsmöglichkeiten im Christa-Kinshofer-Skizentrum in Bad Wiessee den ganzen Winter über an ihrem Können arbeiten können. Dort qualifizierten sie sich auch Anfang März für die Jugend-WM: Kathi mit einem 9.  sowie einem 5. Platz und Felix mit einem 10. sowie einem 14. Platz.

Erstmalig wurde ein Duals Team Wettbewerb durchgeführt. Je ein Mädchen und ein Bursche bilden ein Team. Die Damen starten gegeneinander und im Anschluss die Herren gegeneinander. Max Straub war Teampartner von Katharina, Marla Coch von Felix.

Mit den Platzierungen können sich die beiden Tölzer international sehen lassen:

Felix: Einzel 19. Platz, Dual-Teams 7. Platz, Dual 20. Platz.

Katharina: Einzel 12. Platz, Dual-Teams 5. Platz, Dual 10. Platz

Damit können die beiden jetzt erst einmal beruhigt in die Trainingspause gehen, bevor es im Frühling weitergeht.